Schamanischer Ansatz

Basis meiner Arbeit ist ein schamanisches Weltbild. Demnach existiert neben der alltäglichen, eine nicht alltägliche bzw. geistige Welt, in der Zeit und Raum aufgehoben sind. Jegliche Existenz gilt als miteinander verbunden und beseelt. Pflanzen, Tiere, Steine und Menschen sind verwandtBrüder und Schwestern im Geiste.
Zu diesen Geistwesen pflegen schamanisch Tätige eine innige Beziehung. Geistwesen sind völlig unabhängig. Sie müssen sich uns nicht zuwenden, tun es jedoch wohlwollend, weil es der Harmonie des Großen Ganzen dient.

Mit Bodenhaftung und einer geschulten Intuition „ausgestattet“, reise ich während einer schamanischen Sitzung zu den besagten Geistwesen. Von ihnen erbitte ich Informationen und Handlungsanweisungen für Ratsuchende.  Antworten zu Beziehungen, Beruf, Umwelt oder persönliche Prozesse werden dann an Sie übermittelt.

Als KlientIn können Sie dieses Weltbild für die Zeit unseres Kontaktes wie eine Arbeitshaltung einnehmen und später wieder loslassen. Sie bleiben selbstbestimmt und frei zu nehmen, was Sie brauchen und wollen.

Schamanismus kann immer nur persönlich erfahren werden. Was Sie mit Ihren Sinnen wahrgenommen haben, glauben Sie nicht, Sie wissen es.

 

Folgende Methoden biete ich Ihnen an:

  • Schamanische Trommelreise (Sie reisen selbst)

Durch den Rhythmus meiner Trommel treten Sie in eine leichte Trance und treffen in der “Nicht Alltäglichen Wirklichkeit” Krafttiere oder andere Verbündete, um praktische Unterstützung für Ihren Alltag zu erfahren. Sie dürfen Lebensfreude, Erkenntnis, Entspannung und Magie tanken. (als Einzel- oder Gruppensitzung möglich)

 

  • Kraftübertragungen (ich reise für Sie)

hier gibt es verschiedene Formen der schamanischen Reise, bei der Energie an Sie weitergegeben wird.

 

  • Harmonisierung

Für die Zeit der Sitzung fühle ich mich in Ihr Energiefeld ein.
So können beispielsweise Blockaden als energetische Verdichtungen, veränderte Farben, Temperaturen oder Formen wahrgenommen werden.
Diese Wahrnehmungen drücke ich durch Bewegung, Rhythmus und Stimme aus.
Es entsteht ein kraftvolles Schwingungsfeld, in dem Herz, Verstand, Körper und Geist wieder in Einklang kommen können.

 

  • Ho’Oponopono –Vergebungsritual

HO’OPONOPONO kommt aus der hawaiianischen Kultur und bedeutet “etwas zurechtrücken”.
Sie lernen in diesem Ritual sich selbst und anderen zu vergeben und dadurch innere Heilung und Befreiung für sich und Ihr Umfeld zu ermöglichen.

 

  • Energiefäden-Trennen (Cord-Cutting)

Bei diesem schamanischen Ritual werden energetische Anhaftungen an Menschen oder Situationen getrennt. Eine neue Sicht- und Handlungsweise wird Ihnen möglich.
Dieser kraftvolle Prozess braucht eine intensive Vor- und Nachbereitung.

 

  • Schamanische Extraktion

Bei dieser Methode geht es um die spirituelle Dimension von Ungleichgewicht. Ein Aspekt, der nicht zu Ihnen gehört, Sie stört oder schwächt, wird als so genannter Eindringling ausgemacht und energetisch entfernt, so dass Sie wieder in Ihre ursprüngliche Kraft zurück finden können.

 

  • Medizinrad – Beratung

Ähnlich wie die Astrologie zeigt ein Medizinrad Zyklen auf, die mit bestimmten Lebensthemen verbunden sind.
Der Blick auf die Position im Medizinrad ermöglicht Einsicht in die tiefere Bedeutung einer Lebenssituation. Oft ist schon das mentale Verstehen einer Situation erleichternd. Chancen und Herausforderungen werden aus einem anderen Blickwinkel betrachtet.
Darüber hinaus erhalten Sie hilfreiche Fragen, mit denen Sie im Alltag Ihr Fühlen und Handeln verändern können.